Die Tage des Advents sind besondere Tage. Wir sollen in dieser Zeit unseren Blick von uns und unserem Lebenstrott abwenden. Diese „geprägte“ Zeit richtet unseren Blick auf Jesus hin. Die letzten Tage des Advents werden in die Liturgie die sieben O-Antiphonen genannt. Es sind Titel, die auf Jesus hinweisen. Dadurch wird die gesteigerte Erwartung auf Weihnachten hin dargestellt. Mit der Betrachtung dieser O-Antiphonen wollen wir bewusst uns dieser Erwartung aussetzen und dabei zur Ruhe kommen und unser Leben entschleunigen.

Ab dem 17. Dezember steigert sich in der Liturgie täglich die Erwartung auf die Erfüllung, die uns das Weihnachtsfest schenken will. Wir wollen uns ganz bewusst auf Weihnachten hin vorbereiten, damit Weihnachten für uns alle nicht kommt wie „ein Dieb in der Nacht“. Gönnen wir uns diese Zeit der Ruhe und der Besinnung, um unser Leben wieder auf Jesus auszurichten.

Leistungen:
– Kursprogramm (siehe Details)
– 2 Übernachtungen mit Vollpension
– Kaffee und Kuchen

Kosten pro Person im Doppelzimmer:
Kolpingmitglieder: 110,- €
Nicht-Mitglieder: 120,- €

Einzelzimmer auf Anfrage möglich!

Details & Anmeldung